Verbundsicherheitsglas

Verbundsicherheitsgläser bestehen aus Glas- und Folienkombinationen. Diese Gläser können aus 2, 3 oder mehr Glas- und Folienschichten hergestellt werden.

Bruchbild für einen Pendelschlagversuch

Einscheibensicherheitsglas

Bei Glasbruch zerfällt dieses Sicherheitsglas in stumpfkantige, lose Krümel. (z. B. Glastüren, Seitenscheiben in KFZ)

Auf dem Bild wird die Bruchstruktur dargestellt.

Hinweis zu:
Spontanbrüchen durch Nickelsulfid-Einschlüsse bei ESG (Einscheibensicherheitsglas) und ESG-H (Einscheibensicherheitsglas mit Heißlagerungstest)

ESG ist ein seit Jahrzehnten bewährtes Glasprodukt für Innen- und Außenanwendung in den verschiedensten, sicherheitsrelevanten Einsatzbereichen.
Bis heute sind Millionen von Quadratmetern nicht nur im Bauwesen, sondern auch in Zügen, Autos und Schiffen verbaut worden. Thermisch vorgespanntes Einscheiben-Sicherheitsglas ist ein bauaufsichtlich eingeführtes und über nationale und internationale Regelwerke abgesichertes Glasprodukt.

Die durch minimale Verunreinigungen hervorgerufenen Nickelsulfid-Einschlüsse sind so klein, dass sie weder mit bloßem Auge, noch automatisch zu erkennen sind.
Zum Bruch kommt es, da sich Nickelsulfid langsam umwandelt – der Einschluss dehnt sich dabei aus und drückt zunehmend auf das Glas. Befindet sich der Einschluss darüber hinaus in der Zugspannungszone des Glases, bricht das Glas scheinbar „spontan“.

Nicht alle Spontanbrüche, bei ESG, resultieren zwangsläufig aus einem Nickelsulfid-Einschluss. Auch falsche Montagearten, Zwängungen, lokale Spannungsüberschreitungen und Beschädigungen können bei ESG zu einem so genannten Spontanbruch führen.

Wird ESG einem Heißlagerungstest unterzogen, entsteht das sogenannte ESG-H. Hierbei wird die Glasscheibe aufgeheizt, der Nickelsulfit-Einschluss zerstört dann die Scheibe. Die Wahrscheinlichkeit, dass eine ESG-H Scheibe, nach dem Test, durch einen Nickelsulfid-Einschlüsse bricht, liegt statistisch bei 0,0001%.

Beachten Sie als Planer, Anwender und Bauherrn die produktspezifischen Eigenschaften von ESG und ESG-H vor Auftragserteilung. Bei Auftragserteilung gehen wir davon aus, dass Sie die produktspezifischen Eigenschaften von ESG und ESG-H, sowie die gültigen Regelwerke beachtet haben.

Sollten Sie zu den Risiken Fragen haben, sprechen Sie uns bitte an.

Bei rahmenlosen Konstruktionen empfehlen wir darüber hinaus, eine von fachkundigen Personen, regelmäßig durchgeführte Kontrolle und ggf. Wartung, um eventuelle Beschädigungen und Fehlfunktionen, die einen Schaden auslösen können zu vermeiden.